Amalfi Zitrone "Mezzo"

Artikelnummer: 133-100

Wir schicken Ihnen einen wunderschönen veredelten Zitronenbaum der Sorte "Sfusato Amalfitano" - die original Amalfi-Zitrone. Damit die Pflege gelingt, erhalten Sie unsere umfassende Pflegeanleitung gratis dazu. Höhe des Baums: ca. 70 cm
Durchmesser des Topfes: ca. 20 cm.

Verfügbarkeit: Auf Lager

Nur noch 5 auf Lager

Lieferzeit: 2-5 Tage

49,90 €

Inkl. 7% USt., zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Amalfi Zitrone "Mezzo"

Holen Sie sich die Original "Sfusato Amalfitano" - die echte Amalfi-Zitrone. Sie ist für die besonders schmackhaften Früchte unter Kennern heißgeliebt.

Die Amalfi Zitrone "Mezzo" ist eine alte Sorte, deren Namen schon auf den Usprung der Sorte schließen lässt: Die malerische Amalfi Küste im Süden der italienischen Halbinsel von Sorrent in der Region Kampanien.

Die attraktive Pflanze begeistert mit ihren edlen dunkelgrünen Blättern und wird aus den Blüten schon bald Früchte hervorbringen. Die Blüten erscheinen erst in einem zarten Violett und wandeln sich dann in ein strahlendes und herrlich duftendes Weiß. Auch die jungen Blätter tragen das elegante Violett, das später einem zarten Hellgrün und dann dem üppigen Dunkelgrün weicht. Zitronenbäume tragen ganzjährig Blüten und Früchte und sind somit besonders produktiv. Geschmack an unserem Zitronenbaum gefunden? In unserer Galerie und unserem Blog finden Sie noch mehr beeindruckende Bilder, eine Reihe interessanter Beiträge und natürlich köstliche Rezepte dieses herrlichen Gewächses und seiner köstlichen Zitronen.

 zitronen_kategorie
 
 

Größe: ca. 70 cm

Topf: ca. 20 cm Durchmesser
 
 

 

 

 

 

Die ideale Pflege für Ihre Amalfi-Zitrone

Standort und Schutz:

Der ideale Platz für alle Zitruspflanzen ist vor allem sonnig. Von Vorteil ist außerdem ein Standort, der einen leichten Schutz vor starkem Wind und übermäßigen Regen bietet. Dies ist jedoch keine Grundvoraussetzung für ein prächtiges Gedeihen der Zitruspflanze. Bitte vermeiden Sie abrupte Temperaturveränderungen. Das gilt vor allem für den Übergang von der Überwinterung zur Terrassenzeit im Frühjahr. Sollten im April und Mai noch leichte Fröste drohen, können Sie die Pflanzen auf Terrasse und Balkon mit einem Vlies o.ä. schützen.

 

Pflanzgefäß und Erde:

Die Pflanze wird am Besten in einem Terracotta- oder Tontopf mit Abflusslöchern gepflanzt. Der Tontopf bietet neben dem besseren Stand auch Vorteile in der Pufferung von hohen Wasser- und Salzgehalten. Zudem findet durch die Poren eine gewisse Belüftung des Wurzelbereiches statt. Der Topf sollte auf Füße gestellt werden, die die Belüftung und Durchlässigkeit des Substrats unterstützen. Diese Topffüße -von den Italienern liebevoll Piedini genannt- können Sie auch bei "Meine Orangerie" kaufen. Für ein gutes Wachstum der Pflanze ist das Umtopfen in eine nächstgrößere Topfgröße sehr hilfreich, wenn die Erde des alten Topfs vollständig durchwurzelt ist. Für die Pflanzerde sollte eine durchlässige Mischung hergestellt werden, die neben guter Gartenerde oder Humus ca. 1/3 Sand und/oder Tongranulat enthält. Eine professionelle und komfortable Alternative zur selbst gemischten Zitruserde ist  unsere spezielle Zitruserde "La Terra".   

 

Düngen und Gießen:

Die Pflanze sollte nur nach Bedarf gegossen werden, wenn die oberen 10 – 20 % der Erde trocken sind. Entgegen vieler Ratgeber kann das Gießwasser kalkhaltig sein, um den Kalziumbedarf der Pflanze besser zu decken. Zusammen mit dem Meine Orangerie Zitruszauber, der in der Hauptvegetationszeit (Mai bis August) dem Gießwasser ein- bis zweiwöchentlich zugefügt werden sollte, ist der Nährstoffbedarf der Pflanze gut gedeckt. Insgesamt sollte eine moderate Bewässerung erfolgen. Besonders starke, lang anhaltende Regenfälle können die Erde ausschwemmen und erhöhen den Nährstoffbedarf der Pflanze. Achten Sie auf sich einrollende Blätter: Diese zeigen dringenden Feuchtigkeitsbedarf an. Wer es sich ganz einfach manche will, misst die Feuchtigkeit der Erde direkt an der Wurzel mit dem Feuchtigkeitsmesser  von Meine Orangerie. Mit ihm kann man auf einem Blick ablesen wieviel Restfeuchte die Erde in verschiedenen Regionen des Wurzelballens noch hält.

 

Überwinterung:

Die Überwinterung muss unbedingt frostfrei erfolgen. Es gibt darüber hinaus zwei bewährte Varianten der Überwinterung: Die kalte Überwinterung muss bei Temperaturen um 10° C (+/- 5° C) und ausreichend hell erfolgen. Die warme Überwinterung muss sehr hell erfolgen, z.B. in Wintergärten oder an besonders hellen Fenstern. Eine zusätzliche Beleuchtung mit einer Pflanzenlampe kann den Pflanzen helfen noch stärker in das Frühjahr zu starten. Umfassende Informationen zur Überwinterung finden Sie bei "Meine Orangerie".

 
 

Wollen Sie noch mehr erfahren über die wunderbare mediterrane Pflanzenwelt? Dann schauen Sie sich einmal in unserer Galerie um. Dort finden Sie wunderschöne Aufnahmen von mediterranen Gärten und Pflanzen.

 

 

 

 

 

 

Zusatzinformation

Lieferzeit2-5 Tage

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Feuchtigkeitsmesser

Feuchtigkeitsmesser

9,90 €

Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
Meine Orangerie Zitruszauber

Meine Orangerie Zitruszauber

9,90 €

Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
Zitruserde "La Terra"

Zitruserde "La Terra"

14,90 €

Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten